Expedia.de

Werde Teil der Community

Neue Kommentare

Die Saison war auch für Kepler mega-lang, ungewohn...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Drücken wir die Daumen das er sich noch weiter ste...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Glückwunsch Theo -> Good job by you...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel
Endlich kann man da nur sagen. Glückwunsch an die ...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel

Fact or Fiction? #39 - ALDS & NLDS

factofiction Der beste Monat des Jahres für alle Baseball-Fans ist endlich da: wir haben Oktober! Zum Start der Postseason gibt es eine neue Ausgabe von Fact or Fiction?

Unsere Redakteure nehmen die vier Division Series unter die Lupe. Dabei schauen wir, ob sich die Favoriten in der American League, Blue Jays und Royals, durchsetzen werden, ob der Pitching Staff der Mets besser als der der Dodgers ist und ob die jungen Cubs das beste Team der regulären Saison ausschalten können.

Auch eine Diskussion über den besten Manager in der diesjährigen Postseason und ein Tipp auf den World-Series-Gewinner darf nicht fehlen. Viel Spaß beim Lesen!

Die kurze Erklärung für neue Leser: Eine kontroverse Behauptung wird in den Raum gestellt, und anschließend begründet der jeweilige Redakteur, ob diese Behauptung für ihn Fact (wahr) oder Fiction (falsch) ist.



1. Fact or Fiction: Die Toronto Blue Jays werden höchstens ein Spiel gegen die Texas Rangers verlieren und souverän in die American League Championship Series einziehen.



Rene: Fact. Die Rangers haben nach fulminanter Aufholjagd als eines der besten Teams der Major League in der zweiten Saisonhälfte noch die Division gewonnen und sind sicher nicht zu unterschätzen. Trotzdem waren die Blue Jays im selben Zeitraum noch um einen Tick besser und haben eigentlich in allen Mannschaftsteilen Vorteile. Insbesondere haben die Kanadier mit David Price einen der aktuell besten Pitcher und mit Stroman und Estrada dahinter exzellente junge Pitcher. Einzig Cole Hamels räume ich Chancen ein, den Blue-Jays-Express in der Offensive zu stoppen.

Marcus: Fiction. Die Rangers sind wohl neben den Blue Jays das heißeste Team in der AL in den Playoffs. Sie haben einen überragenden Schlussspurt hingelegt und kämpften bis zum Schluss um den West-Titel. Im direkten Vergleich trennten sich beide Teams mit 4-2 aus Sicht der Jays. Das ist denkbar knapp, zumal die Rangers über mehr Playoff-Erfahrung verfügen als ihre Kontrahenten. Schon deshalb sind fünf Spiele in der Serie durchaus anzunehmen. Die Kanadier bleiben aber der Favorit.

Basti: Fiction. Die Texas Rangers haben sich - ähnlich wie die Blue Jays - die letzten Wochen der Regular Season in absoluter Topform präsentiert. Sie sind zudem mit erfahrenen Spielern wie Adrian Beltre oder Mike Napoli gut für die Playoffs aufgestellt. Der Bullpen der Rangers wirft einige Fragen auf - Tolleson und Dyson haben gar an fünf aufeinanderfolgenden Tagen in der letzten Woche der Saison geworfen, ich bin sehr gespannt ob die beiden für fünf Spiele fit genug sind. Die Rangers sind trotzdem nicht zu unterschätzen und werden sich teuer verkaufen. Ich tippe auf die Blue Jays in fünf.



2. Fact or Fiction: Die Cinderella Story der Houston Astros wird gegen die Kansas City Royals enden.



Rene: Fiction. Für die Astros ist es sicherlich ein Nachteil, dass ihr wahrscheinlicher Cy-Young-Gewinner Dallas Keuchel im Wild-Card Game eingesetzt wurde und somit vermutlich erst in Spiel drei und maximal ein einziges Mal in der Serie eingesetzt wird. Man hat aber in den Playoffs immer wieder gesehen, dass Teams nach einer Spielpause etwas eingerostet waren. Insgesamt denke ich daher, dass die Astros die Euphorie und den Schwung des Sieges gegen die Yankees nutzen werden. In dem ein oder anderen Spiel wird in meinen Augen auch die Fähigkeit der Astros, mit Home Runs schnelle Runs auf das Scoreboard zu bekommen, den Unterschied ausmachen.

Marcus: Fact. Die Royals sind für mich der Favorit der American League, folglich schlagen sie auch die Astros. Sie standen bereits letztes Jahr in der World Series und sind seither nicht schwächer geworden. Die Astros werden sich besonders mit Dallas Keuchel im Rücken nach Kräften wehren, doch die Royals sind zu gut, um mehr als zwei Spiele zu verlieren.

Basti: Fact. Die Royals werden sich am Ende als eine Nummer zu groß für die Astros erweisen und souverän in die ALCS einziehen. Trotz alledem muss man konstatieren, dass sich das junge Team aus Houston einfach nur klasse in dieser Saison präsentiert hat. Mit einem Playoff-Einzug war in diesem Jahr eigentlich noch nicht zu rechnen. Das sollte der Team-Führung Hoffnung für die kommenden Jahre geben. Ich schätze stark, dass beim nächsten Mal die Division nach Houston geht und man nicht noch einmal auf der Zielgeraden sich ins Wild-Card Game retten muss.



3. Fact or Fiction: In einer engen und hart umkämpften Serie werden die St. Louis Cardinals gegen die Chicago Cubs am Ende die Oberhand behalten.



Rene: Fiction Auch in diesem Duell würde ich dem Wild-Card-Team den Vorzug geben. Denn die Cubs waren das beste Team der Major League in der zweiten Saisonhälfte und haben ab September überhaupt phänomenal gespielt. Abgesehen davon denke ich, dass wir heuer wieder eine Postseason sehen werden, die von Offensive geprägt wird, und in dieser Hinsicht sehe ich klare Defizite bei den Cardinals.

Marcus: Fact. Die Cardinals haben nicht umsonst 100 Spiele gewonnen. Sie sind das am besten aufgestellte Team und verfügen über sehr gutes Pitching, dazu jede Menge Playoff-Erfahrung. Und die Rückkehr von Adam Wainwright dürfte einen weiteren Schub geben. Die Cubbies spielen dagegen mit vielen jungen Leuten, die mit großer Begeisterung angreifen werden, aber im Endeffekt setzt sich Routine durch. Zudem ist es eine Schwächung, dass Arrieta nur einmal in der Serie ran kann.

Basti: Fact. Man darf gespannt sein, wer bei den Cardinals als Catcher aufgestellt wird. Yadier Molina konnte zuletzt wieder schmerzfrei trainieren. Es wird viel von ihm abhängen, wie die Serie gegen die Cubs ausgeht. Die letzten Tage der Regular Season erzielte die Offense der Cardinals keinen einzigen Run, nun stehen ihnen einige gute Pitcher der Cubs gegenüber. Sollte Molina fit sein, gehe ich davon aus, dass die Cardinals sich in fünf Spielen durchsetzen.



4. Fact or Fiction: Dank des besseren Pitching Staffs werden die New York Mets die Überraschung schaffen und die Serie gegen die Los Angeles Dodgers gewinnen.



Rene: Fiction. Auf dem Papier haben die Dodgers mit Kershaw und Greinke sicherlich zwei Starter, die - sofern Kershaw in den Playoffs endlich zeigt, was er kann - schwer zu schlagen sein werden. Insofern verstehe ich die Strategie der Mets überhaupt nicht, die ihren fähigsten Starter, Matt Harvey, erst in Spiel drei ranlassen. Sollten die Dodgers sich dazu entscheiden, Greinke in Spiel vier mit verkürzter Ruhepause starten zu lassen, müssen die Mets gegen die zwei Superstars zweimal gewinnen - der Pitcher mit dem in meinen Augen größten Potential bei den Mets käme aber nur einmal zum Einsatz und das gegen den schwächsten Pitcher der Dodgers.

Marcus: Fiction. Die Dodgers werden mit Clayton Kershaw und Zack Greinke in die NLDS starten. Und die beiden sind wohl der beste One-Two-Punch im Baseball. Natürlich hat gerade Kershaw bislang noch keine sonderlich guten Playoffs gespielt, aber diese Serie wird nicht ewig anhalten. Es kann also durchaus passieren, dass die Mets trotz deGrom und Syndergaard 0-2 zurückliegen, wenn Matt Harvey das erste und einzige Mal in der Serie den Mound betritt. Und seine fragwürdige Situation mit Pitch-Limit oder nicht ist bekannt. Die Dodgers setzen sich hier durch.

Basti: Fiction. Gegen Greinke und Kershaw werden die Mets kein Land sehen. Wenn man in drei Spielen gegen die Dodgers ausscheidet, wird man zudem medial die ganze Offseason das verpasste Training von Matt Harvey noch einmal aufgezeigt bekommen. Tolle Regular Season der Mets, aber die erste Playoff-Runde werden sie nicht überstehen.



5. Fact or Fiction: Der beste Manager aller Teams in den Playoffs ist Joe Maddon.



Rene: Fact. Joe Maddon hat schon mit den Rays bewiesen, was mit limitierten Ressourcen alles möglich ist. Bei den Cubs hat er bereits im ersten Jahr aus jungen Spielern eine Gewinnertruppe geformt.

Marcus: Fact. Klar haben die Cubs einen äußerst talentierten Kader, vor allem seit Kris Bryant, Addison Russell und Kyle Schwarber dazugeholt wurden. Aber abgesehen davon ist es ein junges Team ohne jegliche Erfahrung mit ein paar Ausnahmen. Maddon setzte seine erfolgreiche Arbeit in Tampa und fast nahtlos in Illinois fort und ist immer für unkonventionelle Überraschungen gut, die Gegner überraschen. Er ist klar der Beste - mit großem Abstand in diesem Feld.

Basti: Fact. Allerdings wissen wir ja nur allzu gut, dass es nicht darauf ankommt einen guten Ingame Manager zu haben oder erreichten die Royals im letzten Jahr etwa das siebte Spiel der World Series wegen Ned Yost ? Maddon ist für mich nicht mit Abstand der beste Manager, Mike Matheny ist durch die jahrelange Playoff-Erfahrung hier definitiv auch ein Faktor. Schade, dass sich beide nur maximal in fünf Spielen gegenüber stehen werden.



6. Fact or Fiction: Bei den Buchmachern gelten die Toronto Blue Jays als großer Favorit auf den Gewinn der World Series. Allerdings wird ein Team aus der stärksten Division, der NL Central, die World Series gewinnen.



Rene: Fiction. Exzellentes Pitching und die in meinen Augen mit Abstand beste Offensive der Liga - die Blue Jays werden nicht zu stoppen sein. Zwar sehe ich mit den Cubs einen NL-Central-Vertreter in der World Series, aber es wird nicht dazu reichen, das Warten auf den World-Series-Sieg der Cubs-Fans endlich zu beenden.

Marcus: Fiction. Irgendwas sagt mir, dass in diesem Jahr die Dodgers an der Reihe sind. Sie haben nicht alle in Grund und Boden gespielt wie in den letzten Jahren. Dafür sind sie aber auf den Punkt fit und haben mit Yasiel Puig auch noch einen Superstar rechtzeitig zurückbekommen. Sie lernen aus den Fehlern der letzten Spielzeiten und bringen es dieses Jahr nach Hause. Und zwar in sechs Spielen gegen Kansas City.

Basti: Fact. Adam Wainwright ist bereits 2006 bei den Cardinals das komplette Jahr ausgefallen und am Ende gewann man den Titel. In diesem Jahr kann man sogar noch auf Wainwright als Reliever in den Playoffs bauen. Die Cardinals sind es über Jahre gewohnt sich in diesen knappen Serien zu beweisen, in diesem Jahr sind sie einfach mal wieder dran mit dem Gewinn der World Series.

Wir lesen gern eure Meinungen zu den diskutierten Themen. Schreibt einfach bei den Kommentaren zum Artikel zu einer oder zu mehreren Aussagen eure Meinung.

Vielen Dank für das Lesen.

Werdet Redakteur bei uns!

  • Worldseries werden die cubs und astros austragen.
    Dodgers , blue jays und cards werden überbewertet, wie man in den ersten spielen gesehen hat.
    In der postseason geht alles auf null. Wie die season gelaufen ist, ist total nebensächlich. Das beste team, was als team zusammenspielt, mit dem besten trainer kommt in die ws.
    Und da sehe ich die cubs und astros vorne, zudem sind sie sehr hungrig.
    Etwas Glück gehört natürlich auch dazu, das muss aber erarbeitet werden.

  • War ja letztes Jahr schon so...bestes Team / schlechtester Manager (mit Abstand) zieht in die World Series ein -> Royals. :D

    Wurden vom besten Pitcher / besten Manager in Spiel 7 in die Knie gezwungen, thats it. :D

    Man braucht keinen guten Manager, um erfolgreich drei Mini-Serien in Folge zu gewinnen...

    PS: Die Rangers erinnern mich ein wenig an die Royals aus dem Vorjahr. Letztes Jahr wurden die Angels hochgejubelt und sind kläglich gescheitert, die Blue Jays in diesem Jahr -> haben erstmal den Sweep verhindert, aber das Ausscheiden droht nun immer noch.

  • Der passendere Vergleich wären eher die Nationals. Da war ja auch ein langes Extra-Innings Spiel dabei. Aber in Spiel zwei haben sich mMn die Jays selbst geschlagen. Trotzdem finde ich, daß die so eine gute Truppe haben, daß sie das noch hinbiegen werden. Spiel fünf Price gegen Hamels könnte ein eher Schlager werden...

  • Die Nats waren im letzten Jahr einfach zu leicht zu schlagen -> Harper quasi per Walk immer auf Base gekommen oder wenn er durfte wurde es ein Home Run und der Rest hat kein Scheunentor getroffen. Gab halt einfach keine Protection im Lineup.

  • Spiel 5 wird Stroman vs. Hamels, Price wird aus dem Bullpen heraus wohl früh verfügbar sein...man hat sich offenbar festgelegt.

  • es hätte warscheinlich keiner auf die Karte Mets gesetzt.

  • Freut mich sehr, dass die Mets als ewige Underdogs mal eben alle Pitcher "Aces" eliminiert haben! Gerade auch die amerikanische Presse hat mich da sehr genervt. Oh, der "mighty Kershaw", oh der tolle Jake Arrieta ... da haben die Mets keine Chance. Die Dodgers sind die Favoriten, die Cubs sind die Favoriten ... Und je nachdem wer jetzt die ALCS gewinnt, bekommt automatisch den Gewinn der WS zugeschrieben. Aber "I believe! Go Mets!"

  • Als Antwort auf: Jansen

    deswegen lese ich keine amerikanische Presse
    Die Chancen stehen bei 50/50

  • ich tippe auf die Royals in 6 Spielen